www.eifelmaerchen.de

Verantwortlich für alle Inhalte :    

Quint Essenz

c/o Till Habel-Thomé   Auf Scheid 6    54568 Gerolstein 

Telefon 06591 9825660  

habelthome@t-online.de

Ensemblefotos und Einzelfotos Künstler*innen www.portraitprofis.de  Ralf Kleff

www.ensemblequintessenz.de

www.mywoodwinds.de

www.musikundmaerchen.de

www.eifelmaerchen.de

Anders als beim Streichquartett ist das Instrumentarium mit vier verschiedenen Holzbläsern und einem Blechblasinstrument sehr heterogen. Darin liegt die Herausforderung, aber auch der Reiz. Es gibt die hohe, alles überstrahlende Flöte, die ebenfalls hohe, nasale Oboe, die sonore Klarinette, das zu den Blechblasinstrumenten gehörende, tiefere Horn und als Bass das Fagott...Ich als Flötist finde es ziemlich wichtig, darauf zu achten, dass der Klang integriert bleibt, sich gut mit der Oboe oder Klarinette mischt.« Sich an die Anderen anpassen, aufeinander hören – das ist auch für Walter Seyfarth oberstes Gebot: »Ich achte ständig auf die Artikulation der Oboe und der Flöte, die ja ein wesentlich kürzeres Staccato spielen können. Das ist für die Klarinette mit ihrem viel größeren Resonanzbereich sehr schwer. Außerdem muss ich mich dauernd mit dem Horn und Fagott mischen. Es darf nie zu einem Herausstechen der Klangfarbe kommen. Die Klarinette hat etwas von einer Mittlerfunktion.«

(Dieser Text ist die gekürzte Fassung eines Beitrags von Nicole Restle für das Magazin 128 (Band 04/2018) der Berliner Philharmoniker)